Klimaneutrales Hotel in der Rhön​
Wir sind bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln überlassen.
Voriger
Nächster

1. Klimapositives Hotel in der hessischen Rhön

Warum wir uns für das Klima engagieren

Der Klimawandel ist eine der größten globalen Herausforderung für die Menschheit seit Ende der Eiszeit. Weltweit besteht inzwischen Einigkeit darüber, dass wir den menschengemachten Klimawandel umgehend begrenzen müssen. Ein Gelingen der Emissionsminderungen hängt wesentlich von dem freiwilligen und konsequenten Handeln der Wirtschaft in den Industrieländern ab. Wir sind bereit, Verantwortung für die Welt zu übernehmen, die wir unseren Kindern und Enkeln übergeben werden.

Aus diesem hohen Pflichtbewusstsein heraus fokussiert der Verein BIO HOTELS ein achtsames und zukunftsfähiges Wirtschaften seiner Mitglieder. Durch die gemeinsame Motivation zum nachhaltigen Agieren wurden für alle BIO HOTELS Emissionsbilanzen erstellt. 

Klimapositives Hotel in Deutschland. Wir sind Vorreiter!

Davon ausgehend können die Hotels den Status der Klimaneutralität und sogar der Klimapositivität erlangen, indem Klimaschutzzertifikate zum effektiven Ausgleich der im Betrieb entstehenden Emissionen erworben werden. So können die einzelnen Betriebe erfolgreich zu den umweltfreundlichen und klimaschonenden Visionen des Vereins beitragen und branchenweite Vorreiter im Klimaschutz werden.

Aus diesem Grund haben wir die Treibhausgasemissionen unseres LindenGut – BIO HOTELS inklusive unserer verschiedenen Bereiche erfassen lassen und durch die Förderung eines Klimaschutzprojekts für das Jahr 2019 ausgeglichen und erhielten aktuell sogar den Status „klimapositives Hotel“. Mit diesen Zertifikaten unterstützen wir das Projekt Kochöfen in Kenia.

Warum wir Emissions-Zertifikate kaufen

Klimarelevante Treibhausgase verteilen sich gleichmäßig in der Atmosphäre. Es ist daher nicht zwingend notwendig, diese am Ort ihrer Entstehung zu kompensieren. Sinnvoll ist, die Emissionen dort zu vermeiden, wo die Kosten hierfür am geringsten sind und sich die Folgen des Klimawandels am deutlichsten bemerkbar machen. Daher eignen sich häufig vor allem Nichtindustrieländer für die Implementierung von Klimaschutzprojekten. Zudem verbessern diese Projekte in den Entwicklungs- und Schwellenländern die ökonomische, soziale und ökologische Situation und unterstützen die anspruchsvolle Realisierung der Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen.

Für Schwellen- und Entwicklungsländer ist der Emissionshandel ein wesentlicher Treiber für den Transfer klimafreundlicher Technologien und einer nachhaltig ausgerichteten wirtschaftlichen Entwicklung.

Zur Veranschaulichung: Im Durchschnitt verursacht ein Deutscher pro Jahr in etwa 10 Tonnen CO2 durch seine Lebensführung. Entsprechend haben wir durch den Kauf von 34 Klimaschutzzertifikaten die Emissionen unseres Hotelbetriebs für 2018 ausgeglichen und konnten diese aktuell sogar in den positiven Bereich wandeln.

Damit ist das LindenGut-BIO HOTEL eines der ersten in der Branche, das seine Emissionen nach dem Kyoto-Protokoll freiwillig kompensiert und alle Übernachtungen und Pensionen ab 2019 ohne Aufpreis klimaneutral beziehungsweise klimapositiv anbietet.

Einen Überblick über unsere Umweltaktivitäten finden Sie in unserer Umwelterklärung. Alle Leistungen, die wir Ihnen anbieten, sind kontrolliert und zertifiziert.

biohotel Lindengut Dipperz Blatt Linde
Klimaneutrales Hotel Hessen Lindengut
Klimaneutrales Hotel Hessen Lindengut
Scroll to Top